Mein Sport

LES MILLS

Meine Woche:

Montags: Bodyattack / evt CX Works

Dienstag: Bodypump / CX Works

Mittwoch: Bodypump

Donnerstag Bodyattack und/oder Bodypump

Freitag: Bodypump

Samstag: Bodypump und/oder CX und/oder Bodyattack

Sonntag: CX und Bodypump (avisiert Bodybalance)

ich gehe nicht jeden Tag zum Sport, aber 5x die Woche. Meist fällt auf Grund von Wochenend-aktivitäten dort ein Tag weg und ein Tag in der Woche

Bodypump

ist mein liebstes Training. Es ist ein Langhantel-workout für den ganzen Körper. Es strafft die Muskeln und verbrennt viele Kalorien. Und das bei cooler Musik :)

Bodypump-video

 

 

 

Bodyattack

auch von LesMills (natürlich), und hammerhartes Cadio-Workout, bei dem ich ganz schön aus der Puste kommen. Mache ich zur "Abwechslung", um eben auch ein bisschen die Ausdauer und das Herz zu trainieren. Intervalltraining mit mitreißender Musik. Abgesehen davon, dass ich einen enorm hohen Puls habe, fühlt sich der Kurs oft eher wie eine Party an. Nur anstrengender :)

Bodyattack

CXWorx

Mein zweitliebstes Training! Kurz und knackig trainiert es in 30 Minuten den "Core" - Bauch, Rücken, Brust, Schultern und Po. Und zwar so richtig! Meist fühlt es sich an, als ob man das erste Mal Sport macht. Daher ist es so effektiv. Auch ein Programm von LesMills, also auch coole Musik und coole Trainer ;)

CXWorx

 

 

 

Mein grundsätzliche Ernährung

 

Frühstück

Müsli mit Obst und Milch, Kaffee

Snack

Selbstgemachter Quark mit Banane

Mittag

wechselt, vieles seht ihr bei Rezepte

Abends

Eiweißshake nach dem Sport, meist habe ich Multipower Shape & Shake Schokolade mit Inco Musclegainer Cocos gemischt. Allgemein bin ich von dem Multipower Shake sehr überzeugt, da er schön dick wird (wie Pudding) und dadurch satt macht.

 

 

Ich arbeite 3 Tage die Woche in einem Kundenservice. Um mich herum ist ständig jemand am essen und vorallem Süßes. Ich bin eine echte Naschkatze, um so schwerer fiel es mir anfangs auf die Schoki oder die Kekse zu verzichten, die immer irgendwo rum standen. 

Seit ich jetzt sonntags "Foodprep"-day habe ist es besser. Ich backe meine Muffins vor und wenn ich zu konventionellen Süßigkeiten greifen will, esse ich lieber die. Oder meinen Joghurt. Den wandle ich immer ab. Diese Woche ist er zum Beispiel mit ungesüßten Pfirsichen.

Neuster Plan: Müsli selber machen. Ist leider grad im Backofen verbrannt -.- aber ich geb nicht auf ;)

 

Die anderen 2 Tage sitze ich in der Bibliothek und lerne. Daher brauche ich Essen, was sich gut mitnehmen läßt. Hier eignen sich die Hackbällchen gut, oder die Quinoa-Basilikum-Bratlinge auf Vollkornbrot. Dazu gibts dann (natürlich selbst gemachten) Kräuterquark!


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!